Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

MEMORY OF THE WORLD

Das Weltdokumentenerbe Memory oft the World nimmt zwei Dokumente aus dem Deutschen Rundfunkarchiv auf

Aus den Beständen des Deutschen Rundfunkarchivs, Standort Babelsberg, wurden in die Reihe von Weltkulturerbe-Dokumenten zu "Bau und Fall der Berliner Mauer" aufgenommen:

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.


Walter Ulbricht vor der internationalen Presse in Ost-Berlin, Sonderbericht der Aktuellen Kamera, Fernsehen der DDR, 15. Juni 1961

Weiterführende Informationen und Bestandsnachweise unter:
"Eine Woche im August... - Der Mauerbau 1961"


 


Günter Schabowski, SED-Funktionär und Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Internationale Pressekonferenz in Ost-Berlin. 9. November 1989

Weiterführende Informationen und Bestandsnachweise unter:
1989 – 1990 : Wende-Zeiten

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.

 

Beide Dokumente finden sich nun gleich neben Beethovens IX. Sinfonie, dem Nibelungenlied oder Patent des Automobil-Erfinders Karl Benz von 1886.

http://www.unesco.de/5687.html

Das UNESCO-Weltregister "Memory of the World" ist ein weltumspannendes digitales Netzwerk mit ausgewählten herausragenden Dokumenten: wertvollen Handschriften und Büchern, Partituren, Bild-, Ton- und Filmdokumenten und anderen Unikaten des kulturellen Erbes.

Ziel ist es, dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert in Archiven, Bibliotheken und Museen zu sichern, auf sie aufmerksam zu machen und sie auf neuen informationstechnischen Wegen zugänglich zu machen.

Deutschland ist mit 13 Einträgen im Memory of the World-Register der UNESCO vertreten. Sie dokumentieren in aller Verschiedenheit in Inhalten, Formen und Orten der Überlieferung die Vielfalt deutscher Beiträge zur reichen Kulturgeschichte dieser Welt.

Seit 1999 gibt es in Deutschland ein nationales Komitee für das Memory of the World-Programm. Dr. Peter-Paul Schneider, der Leiter des Babelsberger Standortes des Deutschen Rundfunkarchivs, ist persönliches Mitglied in diesem Gremium. Aufgabe dieser Expertenrunde ist die Erarbeitung, Prüfung und Bewertung deutscher Vorschläge für die Aufnahme in das Weltregister. Die deutschen Nominierungsvorschläge werden dann an die UNESCO weitergeleitet. Es ist aber auch das  Ziel des Nominierungskomitees, die deutsche Öffentlichkeit für Fragen des Weltdokumentenerbes zu interessieren und zu sensibilisieren.

 

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 09.06.2011
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben