Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Findmittel
Benutzungsordnung
Service
Kostenerstattung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Das DRA

Das Deutsche Rundfunkarchiv (DRA) ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Stifter sind die in der ARD zusammengeschlossenen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands.

Das DRA wurde 1952 als "Lautarchiv des Deutschen Rundfunks" mit Sitz beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main gegründet und ist damit die erste und älteste Gemeinschaftseinrichtung der ARD. Mit der Übernahme des Programmvermögens von Hörfunk und Fernsehen der ehemaligen DDR erhielt das DRA einen zweiten Standort, seit Dezember 2000 angesiedelt auf dem Gelände des RBB, in Potsdam-Babelsberg.
An beiden Standorten des Archivs sind zusammen rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Die wichtigsten Informationen zum DRA finden sich in aller Kürze in einem Infoblatt zusammengefasst.

Außerdem finden sich mitteilenswerte aktuelle und weiter zurückliegende Meldungen aus dem DRA unter den Pressemitteilungen.
 

Logo "Ausgewählter Ort 2010" Das Deutsche Rundfunkarchiv ist
Preisträger beim Wettbewerb
»365 Orte im Land der Ideen«

Lesen Sie mehr
Logo UNESCO Memory of the World MEMORY OF THE WORLD
Das Weltdokumentenerbe
nimmt zwei Dokumente aus dem
Deutschen Rundfunkarchiv auf

Lesen Sie dazu mehr

 
 

Aufgaben und Ziele

Struktur, Geschäftsgrundlage und verschiedene Aufgabenbereiche.

Chronik

Geschichte und Entwicklung des Deutschen Rundfunkarchivs. In einer Chronik sind alle wichtigen und interessanten Ereignisse in der nunmehr über 50jährigen Geschichte des DRA aufgeführt.

Standorte

Profile der beiden DRA-Standorte.

Kooperationspartner

Das DRA hat mit folgenden Institutionen vertragliche Kooperationspartnerschaften:
- Deutscher Bundestag
- Deutsches Historisches Museum (DHM)
- Netzwerk Mediatheken
- Archiv-Verlag

Jobs/Ausbildung

Ausbildungsmöglichkeiten am DRA in archivarischen und dokumentarischen Berufsfeldern sowie Stellenausschreibungen.

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 13.11.2014
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben