Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Findmittel
Benutzungsordnung
Service
Kostenerstattung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
75 Jahre Radio
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Fernsehen

Bestandsdaten, Nachweise, Programminformationen

Im September 2005 ist das DRA mit seinen Fernsehdatenbanken auf FESADneu, die Verbund-Datenbank der ARD-Fernseharchive, umgestiegen. Nachgewiesen sind darin insbesondere all jene Produktionen, Sendungen und Beiträge, die als Programmvermögen des DDR-Fernsehens von seinen Anfängen bis zum letzten Sendetag am Standort Babelsberg überliefert sind. Ausgenommen davon sind lediglich Teilbestände, deren elektronische Erfassung noch nicht abgeschlossen ist, wie Teile der Überlieferung des Nachrichten- und Sportarchivs.

Für den Fernsehbestand der DDR sind jedoch darüber hinaus verschiedene konventionelle Recherchehilfsmittel überliefert, die einen Zugang zum Bestand nach formalen und inhaltlichen Kriterien ermöglichen.

Das Textarchiv der korrigierten Sendepläne des DDR-Fernsehens (1952-1991) ist im DRA Babelsberg in digitaler Form zugänglich. Es enthält neben dem Sendeplan des Tages jeweils die Laufpläne der Aktuellen Kamera, die Freigaben der Sendungen und begleitende Informationen wie Ansagetexte und Programmeinschätzungen. Im Entstehen ist das digitale Archiv auch der Sendemanuskripte der Aktuellen Kamera.

Die Fernsehproduktionen der ARD sind in den Landesrundfunkanstalten selbst archiviert und erfasst. Auf Basis der Verbanddatenbank FESADneu bietet das DRA eine persönliche Informationsvermittlung für die Rundfunkanstalten und die wissenschaftliche Öffentlichkeit über Fernsehproduktionen der ARD von den Anfängen des Fernsehens 1952 bis heute. Darin einbezogen sind auch Datenbank und Nachweiskartei aller deutschsprachigen Fernsehspielproduktionen 1973 - 1995 (einschließlich Fernsehfilme, Serien, Theateraufzeichnung und Musiktheater im Fernsehen), die Datenbasis für die inzwischen eingestellten gedruckten Fernsehspielkataloge.

Die Datenbank ZHD-Fernsehprogramm umfasst wesentliche Teile des deutschsprachigen Fernsehprogramms seit 1995. Die Daten werden von der deutschen mailbox in Saarlouis übernommen, die die Programminformationen der Veranstalter für die Programmpresse in einheitliche Formate umwandelt. Das DRA übernimmt die Daten aller öffentlich-rechtlichen Programme, der kommerziellen Vollprogramme und ausgewählter Spartenprogramme, die in Deutschland empfangen werden können. Die Daten werden in der Fernsehinformationsvermittlung insbesondere dann herangezogen, wenn archivierte Fernsehproduktionen nicht nachgewiesen sind.

Darüber hinaus sind die Wochenprogrammfahnen der Programmveranstalter und andere gedruckte oder dateibasierte Programminformationen in den Bibliotheken an beiden Standorten archiviert. Wenn Recherchen in den Nachweis- und Programmdatenbanken nicht zum Erfolg führen, kann auf diese Quellen oder auch auf Programmzeitschriften wie die "Hör Zu!" und "FF dabei" zurückgegriffen werden.

Die Bestands- und Programmdatenbanken Fernsehen sind interne Arbeitsmittel und können aus rechtlichen Gründen nicht öffentlich angeboten werden. Sie stehen z.T. jedoch vor Ort im Archiv für die persönliche Nutzung zur Verfügung.

 

 

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 18.09.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben