Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Printmedien

Die Printmedienbestände des DRA Frankfurt mit der Bibliothek, dem Zeitschriftenbestand und der Sammlung Rundfunkpublikationen sind in einer gemeinsamen Textdatenbank ZBI bibliografisch nachgewiesen und inhaltlich verschlagwortet. Erfasst sind auch die darin enthalten unselbständigen Beiträge, sofern sie mediengeschichtliche Relevanz haben. Dazu kommt weitere graue Literatur aus Sammlungsbeständen, vor allem Sendemanuskripte zum Hörspiel der Weimarer Republik und der Nachkriegszeit.

Rund 11.000 Beiträge, Programmankündigungen und Rezensionen aus Rundfunkprogrammzeitschriften der Weimarer Republik sind in der Datenbank ZLI nachgewiesen und erschlossen. Die Datenbank des Projekts Programmgeschichte des Hörfunks in der Weimarer Republik ist eine einzigartige Quelle für die Recherche nach Personen und Themen im Rundfunk dieser Zeit.

Die Präsenzbibliothek des DRA Babelsberg ist in einer eigenen Referenzdatenbank nachgewiesen. Erfasst ist hier Literatur mit den Schwerpunkten Medien und DDR-Geschichte, insbesondere auch die Sammlung von Eigenpublikationen des DDR-Hörfunks, DDR-Fernsehens und des RIAS sowie von Hochschul- und Fachschulschriften, graue Literatur und Fachzeitschriften zum Thema Medien. Aus letzteren sind auch mediengeschichtlich relevante Beiträge einzeln erfasst.

Eine Systematik, die in elektronischer Form vorliegt, erlaubt den Zugriff auf die vom Hörfunk und vom Fernsehen der DDR überlieferten und im DRA Babelsberg konventionell archivierten 5 Mio. Presseausschnitte.

Die Pressedokumentation der Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen, die in den Jahren 1970-1988 zusammengetragen und 1992 an die Universität Leipzig abgegeben wurde, kann im DRA Frankfurt auf Mikrofilm genutzt werden.

Die Bibliotheksdatenbanken, konventionellen Findmittel und Bestände werden in der Informationsvermittlung eingesetzt und können vor Ort auch für wissenschaftliche Recherchen genutzt werden. Ein Remote-Zugang zu den Datenbanken ist nur für berechtigte Nutzer innerhalb der ARD möglich.

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 17.09.2008
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben