Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Findmittel
Benutzungsordnung
Service
Kostenerstattung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Das besondere Dokument - 2012/2

Ein Tempel für die Jahrhunderte

Einweihung der wiedererstellten Westend-Synagoge Frankfurt am Main 1950 in Tondokumenten

Foto: Rabbiner Salzberger am Rednerpult
Am Rednerpult Rabbiner Salzberger
Quelle: Jüdisches Museum Frankfurt am Main;
Foto: Claude Jacoby

Nach der Entweihung der Westendsynagoge durch die Nazis und nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Gotteshaus am 6. September 1950 mit einer feierlichen Zeremonie seiner ursprünglichen Bestimmung zurückgeführt. Der Rundfunkmitschnitt dieser Zeremonie wurde dem Deutschen Rundfunkarchiv Frankfurt im Frühjahr 2012 vom Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland, Heidelberg, zur Dokumentation und Digitalisierung übergeben. Da die erhaltenen Rundfunkbänder keinen durchgängigen Mitschnitt der Zeremonie enthalten, musste der Programmablauf mit Hilfe der Originaleinladung rekonstruiert werden.
 

Einladung zur Einweihung
Einladung und Programm
Quelle: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main
Programm zur Einweihung

 
 

Die nachfolgende Auswahl an Originaltönen vermittelt einen Eindruck der Festzeremonie.
 

Hörzitat 1 (2'05''):
Zu Beginn beschreibt der Reporter das Eintreten der Gäste und die Stimmung in der Synagoge.

 

Mit dem Gebet "Ma to'wu" von Louis Lewandowski ("Wie schön sind deine Zelte, Jaakov, deine Wohnstätten, Israel!" – Numeri 24,5) eröffnet der "Chor Chorale Oratorio de Paris" unter der Leitung von Max Neumann die Feier.
 

Hörzitat 2 (4'20''):
Chor Chorale Oratorio de Paris: "Ma to'wu"

Foto: Chor Chorale Oratorio de Paris
Chor Chorale Oratorio de Paris
Quelle: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main; Foto: Claude Jacoby
Mitwirkende:
Chor:   Chorale Oratorio de Paris
Solist:   M. Paul Miodowski (Tenor), Frankfurt
Orgel:   Maria-Louise Girod,
Radio National Paris
Dirigent:   Max Neumann, Paris - früher Frankfurt am Main

 

Die Eröffnungsansprache hält der erste Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt/Main Max Meyer.

Hörzitat 3 (2'00''):
Ausschnitte aus der Rede von Max Meyer mit Ansage.

 

Nach der Überreichung des Schlüssels durch den Architekten Stadtrat Max Kemper und weiteren Ansprachen, begrüßt der erste gewählte Ministerpräsident von Hessen, Christian Stock, die Anwesenden.

Hörzitat 4 (1'29''):
Ausschnitte aus der Rede von Christian Stock.

 

Dr. Walter Kolb, der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, würdigt in seiner Rede das große Engagement der Jüdischen Gemeinde über die Jahrhunderte.

Hörzitat 5 (1'10''):
Ausschnitt aus der Rede von Dr. Walter Kolb.

 

Für den Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Hessen spricht sein damaliger Präsident, Dr. Kurt Epstein.

Hörzitat 6 (2'17''):
Ausschnitte aus der Rede von Dr. Kurt Epstein.

 

Der Chor "Chorale Oratorio de Paris" eröffnet den Weihegottesdienst mit dem Gebet "Adon Olam" (Herr der Welt). Während des Gebetes wird das Ewige Licht von Landesrabbiner Dr. Weimberg entzündet.

Hörzitat 7 (3'30''):
Chor Chorale Oratorio de Paris: "Adon Olam"

Mitwirkende:
Chor:   Chorale Oratorio de Paris
Solist:   M. Paul Miodowski (Tenor), Frankfurt
Orgel:   Maria-Louise Girod, Radio National Paris
Dirigent:   Max Neumann, Paris - früher Frankfurt am Main

 

Foto: Einzug der Thorarollen
Einzug der Thorarollen
Quelle: Jüdisches Museum Frankfurt am Main; Foto: Claude Jacoby

Der Einzug der Thorarollen wird mit dem Weihelied "mismor schir chanukkas" (Psalm 30 – ein Psalm David zur Einweihung des Hauses) – gesungen von Oberkantor Jakob Deitel - eingeleitet.

Hörzitat 8 (2'02''):
Jakob Deitel: Weihelied "mismor schir chanukkas"

 

Hörzitat 9 (0'22''):
Ab- und Ansage des Reporters

 

Foto: Rabbiner Dr. Georg Salzberger
Rabbiner Dr. Georg Salzberger
Quelle: Jüdisches Museum Frankfurt am Main

Nach dem Einzug der Thorarollen und weiteren Gebeten hält Rabbiner Dr. Georg Salzberger die Festpredigt.

Hörzitat 10 (6'56''):
Ausschnitt aus der Festpredigt von Rabbiner Dr. Georg Salzberger

 

Rabbiner Salzberger war bis zur Pogromnacht vom 9.11.1938 Rabbiner der Westendsynagoge. Von der Gestapo festgenommen, konnte er im April 1939 nach London flüchten, wo er bis 1957 Rabbiner der deutschsprachigen Jüdischen Gemeinde war. Er lebte bis zu seinem Tod 1975 in London.

 
 


Anmerkung:

Der gesamte Rundfunkmitschnitt der Einweihung der Westendsynagoge Frankfurt am Main 1950 ist beim Deutschen Rundfunkarchiv Frankfurt digital vorhanden und kann, nach telefonischer Vereinbarung, vor Ort abgehört werden.

Die Weitergabe von Umschnitte und Kopien erfolgt nur mit Genehmigung des Zentralarchivs zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland, Heidelberg.


Weiterführende Links:

www.jg-ffm.de
(auf der rechten Seite, Artikel: "100 Jahre Westendsynagoge")

www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-frankfurter-westend-synagoge-eine-zuflucht-in-der-schwere-unserer-tage-11054851.html
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Feuilleton, 26.10.2010, "Die Frankfurter Westend-Synagoge" Prof. Dr. Salomon Korn

www.ajr.org.uk/journalpdf/1950_october.pdf
AJR – Association of Jewish Refugees in Great Britain Information
Vol. V.N° 10 – October 1950 (page 7)

http://digicoll.library.wisc.edu/cgi-bin/History/History-idx?type=turn&id=History.omg1950Nov&entity=History.omg1950Nov.p0002&isize=text (dort PDF anklicken)
Information Bulletin – Monthly Magazine oft he office of US High Commissioner for Germany – Departament of State – United States of America - November 1950 (darin 5 Fotos von der Einweihung 1950); Fotographien von Claude Jacoby (Public Relations Departement/PRD des High Commissioner for Germany/HICOG).

 
(Tania Klaczko-Ryndziun; Christiane Poos-Breir)

 

Stand: 17.07.2012

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 30.07.2012
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben