Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Das aktuelle Ereignis

Erstbesteigung der Eiger-Nordwand (21.-24.7.1938)

70. Jahrestag am 21. Juli 2008



Kurzinformationen

Foto: Erstbesteigung der Eiger-Nordwand am 24. Juli 1938
Die Alpinisten Heinrich Harrer, Ludwig "Wiggerl" Voerg, Andreas Heckmair und Fritz Kasparek (von links nach rechts) am 24. Juli 1938 nach der Erstbesteigung der Eigernordwand bei Grindelwald
Foto: Picture-Alliance/KEYSTONE
 

Nach mehreren vergeblichen, z.T. tödlich verlaufenen Versuchen und einem zeitweiligen Kletterverbot durch die Schweizer Behörden gelingt einer deutsch-österreichischen Seilschaft mit Anderl Heckmair, Ludwig Vörg, Fritz Kasparek und Heinrich Harrer die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand. Der Erfolg der Seilschaft, die sich erst vor Ort zusammengeschlossen hatte, wurde vom NS-Regime als Sinnbild für die gemeinsame Stärke nach dem Anschluss Österreichs am 13. März 1938 propagandistisch ausgeschlachtet.
Das Hörzitat zeigt, wie der beredte Reporter dem vor dem Mikrophon unsicheren Bergsteiger seine Interpretation in den Mund legt.

Hörzitat (0'58") aus: Dokument
DRA Frankfurt B005382161

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.


Aufnahmen

  • Gespräch mit Ludwig Vörg über die Erstbesteigung der Eiger-Nordwand
    Es geht um die Eiswand, in der Heckmair Unglaubliches leistete, er führte die Seilschaft / Das Eisfeld wird Spinne genannt, weil es sich wie eine Spinne von der schwarzen Felswand abhebt /
    Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.
    Hörzitat (0'58''): Das Wetter war schön, bis ein schreckliches Gewitter über den Eiger zog / Über den Wettlauf mit anderen Nationen zum Gipfel / Die Bergsteiger haben sich mit den Österreichern zusammengeschlossen und waren dann zu viert / Sie kamen am 24. Juli auf dem Gipfel an, hatten aber durch den Sturm kein richtiges Gipfelgefühl und mussten auch sofort wieder absteigen, über den Süd-West-Abstieg, was vier Stunden dauerte
    AD 15.08.1938 / DRA Frankfurt B005382161; 3'45"

  • Gespräch mit dem Bergsteiger Ludwig Vörg
    Über seine Teilnahme am Deutschen Turnfest in Breslau / Empfang bei Hitler / Über seine künftigen beruflichen Aufgaben an der "Ordensburg" Sonthofen / Wird vielleicht demnächst den Himalaya in Angriff nehmen / Grüße an die übrigen drei Bergsteiger, die die Eiger-Nordwand bezwungen haben / "Heil Hitler"
    AD August 1938c / DRA Frankfurt B005382205; 2'40"

Stand: 24. Juli 2008

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 07.07.2011
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben