Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Das aktuelle Ereignis

Theodor Heuss wird erster Bundespräsident (12.09.1949)

60. Jahrestag am 12. September 2009



Kurzinformationen

Foto: Bundespräsident Theodor Heuss, 1953
Bundespräsident Theodor Heuss, 1953
Quelle: Bundesarchiv, Bild 146-1983-098-20 / CC-BY-SA
 

Hörzitat (2'20") aus: Dokument
DRA Frankfurt B004885778

Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.


Nach der Verabschiedung des Grundgesetzes und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Mai 1949 tritt die Bundesversammlung erstmals zusammen und wählt Theodor Heuss zum ersten Bundespräsidenten.



Aufnahmen

  • Bundesversammlung der Bundesrepublik Deutschland: Wahl des Bundespräsidenten
    Erich KÖHLER (Präsident): Eröffnet die Sitzung / Konstituierung: Namensaufruf der Mitglieder der Bundesversammlung / N. N. (Schriftführer): Verliest die Namen / Erich KÖHLER: Verliest Art. 54 Abs. 1 und 6 des Grundgesetzes / Franz BLÜCHER (FDP): Schlägt Theodor Heuss vor / Erich OLLENHAUER (SPD): Schlägt Kurt Schumacher vor / Helene WESSEL (Z): Schlägt Rudolf Amelunxen vor / Erich KÖHLER: Wahl des ersten Bundespräsidenten / Gibt Wahlverfahren bekannt / Ergebnis des ersten Wahlganges: 803 abgegebene Stimmen / Heuss 377, Schumacher 311, Amelunxen 28, Schlange-Schöningen 6, Arnold 1, Müller 1, Loritz 1, Stimmenthaltungen 76 und 2 ungültige Stimmen / Franz BLÜCHER: Schlägt Theodor Heuss vor / Erich OLLENHAUER: Schlägt Kurt Schumacher vor / Helene WESSEL: Schlägt Rudolf Amelunxen vor / Erich KÖHLER: Ergebnis des zweiten Wahlgangs: 800 abgegebene Stimmen / Heuss 416, Schumacher 312, Amelunxen 30, Schlange-Schöningen 2, Enthaltungen 37 und 3 ungültige Stimmen / Frägt Heuss, ob er die Wahl annimmt / Theodor HEUSS: "Ja, ich nehme die Wahl an" / Erich KÖHLER: "Ich stelle fest, dass Herr Dr. Theodor Heuss damit zum ersten Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt worden ist"
    AD 12.09.1949 / DRA Frankfurt B004893544, 14'56"

  • Deutscher Bundestag. 1. Wahlperiode. 2. Sitzung: Vereidigung und Antrittsrede des Bundespräsidenten
    Erich KÖHLER (Präsident): Eröffnet die Sitzung / Tagesordnung: Eidesleistung des Herrn Bundespräsidenten / Karl ARNOLD (Präsident des Bundesrates): "Der Bundesrat ist versammelt, Herr Präsident" / Erich KÖHLER: Vereidigt den Bundespräsidenten (D 3'00)
    Theodor HEUSS (Bundespräsident): Gedenkt seines Vaters und Friedrich Naumanns / Zitiert Naumann: "Das Bekenntnis zur Nationalität und zur Menschenwerdung der Masse sind für uns zwei Seiten einer und derselben Sache" / Übernahme des Amtes mit persönlicher Resignation in wissenschaftlicher und literarischer Natur verbunden / Ist noch nie einer Aufgabe ausgewichen, wenn es die Pflicht verlangte / Seine Mittleraufgabe beim Entstehen des Grundgesetzes / Aufgaben des Präsidentenamtes / Bejaht die Landsmannschaft / Rolle der Länder / Gegen Zentralismus, für Selbstverwaltung / Die Deutschen sind kein "unpolitisches Volk" / Geschichtliches Leid der Deutschen, dass die Demokratie von ihnen nicht erkämpft worden ist / Bedeutung Berlins und des deutschen Ostens / "Aber der deutsche Osten ist nicht bloß Getreideacker und Kartoffelfeld; er ist die Heimat deutscher Menschen" / Neues Nationalgefühl muss geschaffen werden / Erwähnt Goethe und Beethoven / "Aber wir spüren dies: dass in diesen beiden Männern aus dem deutschen Mutterboden Weltwerte geworden sind, vor denen wir selber stolz und bescheiden stehen / Sie mögen uns in der Zerschlagenheit der Zeit Festigung und Trost bedeuten / Verehrte Mitglieder des Bundestages, des Bundesrates und der Bundesversammlung! Im Bewusstsein meiner Verantwortung vor Gott trete ich dieses Amt an / Indem ich es übernehme, stelle ich dieses Amt und unsere gemeinsame Arbeit unter das Wort des Psalmisten: 'Gerechtigkeit erhöhet ein Volk'" (D 22'30)
    AD 12.09.1949 / DRA Frankfurt B004893547, 25'45"

  • Empfang von Bundespräsident Heuss in Bonn
    N. N.: Reportage vom Bonner Marktplatz / Bundespräsident Heuss trifft zusammen mit Bundestagspräsident Köhler ein (D 7'10) / Peter STOCKHAUSEN (Bonner Oberbürgermeister): Begrüßt Heuss / Der Bundespräsident als Hüter der Rechte des Volkes (D 3'10) / Reportage (D 1'00) / Theodor HEUSS (Bundespräsident): Erinnert an den März 1848 in Bonn: Aufbruch einer neuen Zeit / Verfassung muss lebendig werden / Verpflichtung des gemeinsamen Erlebens (D 7'40) / N. N.: "Der Bundespräsident, er lebe hoch" (D 0'30) / "Großer Gott, wir loben Dich", Gesang mit Orchester (D 2'15)
    AD 12.09.1949 / DRA Frankfurt B004893550, 21'59"

  • Abschiedsansprache in Stuttgart vom Landtag des Landes Württemberg-Baden
    Theodor HEUSS (Bundespräsident): Bonn als Magnet der Hoffnung und der Verzweiflung der Deutschen / "Die ganze deutsche Not in Einzelschicksalen, im Gruppenschicksal schlägt Tag um Tag an unsere Tür, man lässt sie herein und man fühlt dann seine Ohnmacht, mit dieser Not, die einen bedrängt, nicht fertig werden zu können" / Ohne Berücksichtigung der Person ist die Stelle des Bundespräsidenten für die Menschen eine bindende Kraft
    AD 01.10.1949 / DRA Frankfurt B004885412, 1'53"

  • Stadtverordnetenversammlung von (West-)Berlin. 2. Wahlperiode. 31. Sitzung: Verleihung des Ehrenbürgerrechts von Berlin an Bundespräsident Heuss
    Otto SUHR (Stadtverordnetenvorsteher): Erinnert an die Tätigkeit von Heuss in Berlin und besonders in Schöneberg in den 20er Jahren / Lehrer an der Hochschule für Politik / Besuch bedeutet die Absicht der Bundesregierung, Berlin "de facto" als zu sich gehörig zu betrachten / Der Bundespräsident als "Repräsentant des gesamten deutschen Volkes" / Allseitiges Einvernehmen bei der Verleihung des Ehrenbürgertitels (D 11'10) / Ernst REUTER (Oberbürgermeister): Für die Schaffung von immer festeren Verbindungen Berlins mit der Bundesrepublik / Für die "Heimkehr des Westens zu uns" / Verliest den Wortlaut der Urkunde (D 7'20) / Theodor HEUSS (Bundespräsident): Ehrenbürgerwürde hat ihn überrascht / Bedeutung der Gemeindearbeit / Grüße an Rudolf Wissell und Hugo Heimann / Über die Schaffung von Groß-Berlin / Die Berliner wünschen nicht, politisch interessant zu sein, sondern zu arbeiten / Berlin als Symbol der Einheit Deutschlands (D 13'50) * Otto SUHR: Fordert Heuss auf, den Balkon zu betreten / "Das beste an Berlin sind seine Menschen" (D 2'30) * Reporter Jürgen Graf: Rathaus mit Blumen geschmückt (D 3'25)
    AD 31.10.1949 / DRA Frankfurt B004885358, 39'32"
  • Silvesteransprache des Bundespräsidenten Theodor Heuss
    Gemeinsames Volk und gemeinsame Geschichte in beiden Teilen Deutschlands / Froh über die Rückkehr eines Teils der Kriegsgefangenen /
    Hier sollte ein MP3-Player als Flash-Objekt erscheinen.
    Hörzitat (2'20): Fordert Geduld mit der parlamentarischen Verfahrensweise / Notwendigkeit des wirtschaftlichen Wiederaufbaus als Grundlage für die Unterstützung der Bedürftigen / Dank an die arbeitende Bevölkerung / Gute Innenpolitik bedeutet auch eine gute Außenpolitik / Bundesrepublik Deutschland durch Volksabstimmung legitimiert / Beziehung zu den Besatzungsmächten / Recht, Gerechtigkeit und Gnade / Zukunftsaussichten für 1950: Heiliges Jahr, Bach-Jahr
    AD 31.12.1949 / DRA Frankfurt B004885778, 14'36"

 

Siehe auch die DRA-CD:

CD-Cover Wir sind wieder wer


 

Stand: 19. August 2009

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 27.11.2013
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben