Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Das aktuelle Ereignis

Letzter Wartburg und letzter Trabant (10. bzw. 30.04.1991)

20. Jahrestag am 10. bzw. 30. April 2011



Kurzinformationen

Foto: Letzter PKW Trabant, der am 30.04.1991 in Zwickau produziert wurde

Letzter PKW Trabant, der am 30.04.1991 in Zwickau produziert wurde. Schriftzug auf der Motorhaube:
"Trabant. Legende auf Rädern"
Foto: DRA/Zentralbild/Janpeter Kasper


 

Hörzitat 1 (1'05") aus: Dokument
DRA Babelsberg B012754118


Hörzitat 2 (0'49") aus: Dokument
DRA Babelsberg B015850176



Foto: Der letzte PKW Wartburg

Aktuell im Abendjournal vom 10.04.1991: Der letzte PKW Wartburg
Screenshot: DRA

1991 endete beim Automobilwerk Eisenach (AWE) nach 1,8 Millionen produzierten Fahrzeugen eine 93-jährige Autobautradition. Der letzte Wartburg – in roter Lackierung und von Betriebsangehörigen mit schwarzem Trauerflor versehen – lief am 10. April 1991 vom Band. 4800 AWE-Beschäftigte wurden auf "Null-Stunden-Kurzarbeit" gesetzt und sahen einer unsicheren Zukunft entgegen. Eigentlich war vorgesehen gewesen, die Produktion des zu DDR-Zeiten begehrten Mittelklassewagens noch bis Ende 1991 fortzuführen, um einen Übergang in die für 1992 geplante Opel-Fertigung vor Ort zu schaffen. Wegen der hohen Herstellungskosten des Wartburg beschloss die Treuhandanstalt jedoch bereits am 21. Januar 1991 das Ende der Fertigung und genehmigte lediglich noch eine Auslaufproduktion von 7.200 Fahrzeugen.

Weiter östlich, in Zwickau, ging am 30. April 1991 die Ära des Trabant, kurz "Trabi" genannt, nach offiziell 3.096.099 produzierten Exemplaren zu Ende. Das Fahrzeug mit der Kunststoffkarosserie war seit 1957 im VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau hergestellt worden. Doch nach der Währungs- und Wirtschaftsunion am 1. Juli 1990 wollten die DDR-Bürger auf ihre einst geliebte "Rennpappe" nicht mehr warten und gaben West-Autos den Vorzug. Der letzte im Werk montierte Trabant – in der Farbe Pink – fuhr nach der Fertigung direkt ins Museum. Sachsens Ministerpräsident Kurt Biedenkopf, der den vorletzten Trabant geschenkt bekam, spendete diesen Trabi einem SOS-Kinderdorf in der Nähe der Stadt.


Aufnahmen

  • Letzter Wartburg
    Hörzitat 1 (1'05): Letzter Wartburg in Eisenach produziert / (O-Töne) N.N., Eisenacher Werksmitarbeiter, zur Werksschließung / (O-Ton) Bernd Müller (Mitglied der Geschäftsleitung) zur sozialen Sicherung und den Zukunftsaussichten der Werktätigen / Aufbau eines neuen Werks durch die Adam Opel AG
    ESD 10.04.1991 / DRA Babelsberg B012754118; 2'57"

  • Aktuell im Abendjournal: In Eisenach rollte der letzte PKW Wartburg vom Band
    Fernsehbeitrag über den letzten PKW Typ Wartburg, der im Automobilwerk Eisenach (AWE) vom Band rollt / Bilder vom letzten Wartburg mit Trauerkranz und schwarzem Transparent "AWE 10.04.1991" / nach langen Verhandlungen verfügte die Treuhandanstalt am 21.01.1991 den Produktionsstopp / mit der Betriebsstilllegung des AWE werden katastrophale Auswirkungen für den Arbeitsmarkt in ganz Thüringen befürchtet / etwa 60.000 Arbeitsplätze sind betroffen
    ESD 10.04.1991 / DRA Babelsberg 186262; 1'35"

  • Bericht über das Ende der Produktion des Trabant im Automobilwerk Sachsenring Zwickau
    Reporter Rainer Klepphahn zur Gründung einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft, die 3600 Werktätige vom Sachsenring-Automobilwerk aufnehmen soll / es wird kein Arbeiter des Werkes arbeitslos werden /
    Hörzitat 2 (0'49): (O-Ton) Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident von Sachsen) zur Bedeutung des Trabants für die DDR-Bürger / glaubt an die weitere Existenz eines Automobilstandortes Zwickau
    ESD 30.04.1991 / DRA Babelsberg B015850176; 3'09"

  • Das Aus für den Trabi – Anmerkungen zur Geschichte und zur Rolle dieses Autos anlässlich der Produktionseinstellung
    Autor Gerd Schmidl berichtet über das Ende der Trabant-Herstellung / Betrachtungen zur Geschichte des Trabants ab 1957
    ESD 30.04.1991 / DRA Babelsberg B012696746; 3'40"

  • Umfrage zur Einstellung der Produktion des Trabants im Automobilwerk Sachsenring Zwickau
    (O-Ton) N.N., Passanten, äußern ihre Meinung zur Produktion des letzten Trabants
    ESD 30.04.1991 / DRA Babelsberg B012754113; 2'03"

  • Abendjournal: Der letzte Trabant
    Die Fernsehsendung "Abendjournal" mit Nachrichtentelegramm und ausführlichem Bericht über den letzten Trabant /
    Interview mit (O-Ton) Wolfgang Neef (Geschäftsführer der Sachsenring Automobilwerke) und (O-Ton) Rainer Eichhorn (Oberbürgermeister von Zwickau) zur Situation der Arbeitnehmer / Bilder vom letzten Trabi und Ausschnitte aus der Abschiedsrede vom Betriebsratsvorsitzenden Fritz Warth (O-Ton) / (O-Ton) Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident von Sachsen) spricht zu den Arbeitern
    ESD 30.04.1991 / DRA Babelsberg 054813; 15'53"

  • Aktuell im Abendjournal: Letzter Trabi vom Band
    Fernsehnachrichtenbeitrag über den letzten PKW Trabant, der bei der Sachsenring Automobilwerke GmbH in Zwickau mit der Nummer 3.690.099 vom Band lief / Bilder vom letzten Trabant, der in ein Museum kommt / vorletzer Trabant von Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident Sachsen) an ein SOS-Kinderdorf übergeben / für 3500 Beschäftigte werden Qualifizierungsmaßnahmen angeboten / 6000 weitere Mitarbeiter konnten in anderen Betrieben der Fahrzeugindustrie Arbeit finden / Grund für Produktionseinstellung sind zu geringe Absatzzahlen und die nicht vorhandene Konkurrenzfähigkeit des Produktes
    ESD 30.04.1991 / DRA Babelsberg 054068; 1'33"

 

Stand: 22. März 2011

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 27.04.2017
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben