Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

150. Geburtstag von Alfred von Tirpitz

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 19. März 1999

 

Kurzinformationen

Foto: Portrait von Alfred von Tirpitz
 

Schweizer Historiker; Diplomat; Schriftsteller

  • geboren am 19. März 1849 in Küstrin
  • gestorben am 6. März 1930 in Ebenhausen bei München

 

Hörzitat (2'20'') aus:
Dokument DRA Ffm 2935571/7

 

 

 

Bild: Alfred von Tirpitz
Foto: Deutsches Historisches Museum, Berlin


Aufnahmen

  • Erklärung von Alfred von Tirpitz zum U-Boot-Krieg gegen Großbritannien
    Wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland /
    England sieht die Welt als eine Zitrone an, und glaubt, sie allein auspressen zu können /
    Hörzitat (2'20''): Unsere Seesperre durch die U-Boote ist keine Vergeltungsmaßregel, sondern ein legales Recht / England sieht alles als Unrecht oder gar als Frevel an, was ihm als auserwähltes Volk ungünstig ist, alles an Recht, was ihm günstig / Rücksichtslose Behandlung der neutralen Schiffahrt durch England / Knebelung Portugals und brutale Niederwerfung Griechenlands / Zum Durchmarsch deutscher Truppen durch Belgien: "Dem Staat Belgien ist durch sein Verhalten Recht geschehen und nicht Unrecht" / Der gewaltige Kampf, den Deutschland jetzt führt, geht nicht um Deutschland allein, er geht auch in Wahrheit "um die Freiheit des europäischen Kontinents und seiner Völker gegen die alles verschlingende Tyrannei des Angloamerikanismus" / Den militärischen Sieg haben wir in der Hand, auch den politischen Sieg / Deutschland kämpft für ein großes Ideal / "Deutschland wach auf, Deine Schicksalstunde ist gekommen"
    24.1.1918 / DRA Ffm 2935571/7; 3'46"
  • Ansprache von Alfred von Tirpitz für die DNVP anläßlich der Reichstagswahl am 20. Mai 1928
    Deutschnationale Volkspartei gegründet im Gedanken an die Notwendigkeit der Erhaltung des Deutschtums / Wohl des Volkes und aller seiner Glieder kann nur auf einer einheitlichen nationalen Grundlage erreicht werden / "Die nächasten Wahlen tragen die Entscheidung in sich, ob wir noch jahrelang gezwungen sein werden die Sklavenketten zu tragen, welche unsere Feinde für uns geschmiedet haben."
    Mai 1928 / DRA Ffm 2590011 (C73); 1'13"
Stand: 19. März 1999

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 16.11.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben