Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

25. Todestag von Lucie Mannheim

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 18. Juli 2001

 

Kurzinformationen

Foto: Portrait von Lucie Mannheim
  Schauspielerin
Lucie Mannheim lebte von 1933 bis 1949 in Großbritannien im Exil und arbeitete beim Deutschen Programm der BBC mit.
  • geboren am 30. April 1899 in Berlin-Köpenick
  • gestorben am 18. Juli 1976 in Braunlage

Hörzitat (2'29'') aus:
Dokument DRA Ffm B 4016462


Lucie Mannheim während einer Aufnahme beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt, Mitte der 50er Jahre
Foto: Hessischer Rundfunk/Bethge


Aufnahmen

  • Deutsches Programm der BBC:
    Darin u.a.
    Lucie Mannheim:
    Hörzitat (2'29''): "Hören Sie das Ticken, das Ticken der Uhr? ... Jede 7. Sekunde stirbt ein deutscher Soldat in Russland" / In den ersten vier Monaten des Russlandfeldzuges sind über 1 Mio. deutsche Soldaten gefallen / Jede Woche 80 000 ... / Erschossen, ertrunken, erfroren (Ticken) / Wofür? Vergeblich! Deutschland kann den Krieg nicht gewinnen ... Sieben ... "
    18.11.1941 / DRA Ffm B 4016462; 2'29
    Audiofile vorhanden"
  • Deutsches Programm der BBC:
    "Karl und Minna"
    Einspielung einer Hitler-Rede, daraufhin folgt ein Gespräch zwischen Karl und Minna.
    Darin u. a. Lucie Mannheim als Minna
    2.5.1942 / DRA Ffm 78 U 3634/6; 1'10"
  • Deutsches Programm der BBC: über den NS-Terror
    Darin u.a. Lucie Mannheim: "Hier im Ort ist das Gericht ..." (Gesang mit Orgelbegleitung)
    3.5.1942 / DRA Ffm B 3871298; (2'30)
    Audiofile vorhanden"
  • Deutsches Programm der BBC:
    Lucie Mannheim: Ist Krieg denn überall dasselbe?
    24.6.1942 / DRA Ffm B 3900692; 4'23
    Audiofile vorhanden"
  • Deutsches Programm der BBC:
    Lucie Mannheim: Und was bekam des Soldaten Weib? (K: Mischa Spoliansky; T: Bertolt Brecht)
    27.6.1942 / DRA Ffm B 3871264; 2'15
    Audiofile vorhanden"
  • Deutsches Programm der BBC:
    'Lili Marlen'
    Einblendung des Schlagers 'Lili Marlen' von Lale Andersen / Lucie Mannheim: Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Sie dieses Lied schon lange nicht mehr gehört haben? Vielleicht, weil Lale Andersen im Konzentrationslager ist ... ?" / Persiflage auf 'Lili Marlen': " ... vielleicht fällst du in Russland, vielleicht in Afrika, doch irgendwo, da fällst du, so will' s dein Führer ja. Wenn wir einst uns wiedersehen, so möge die Laterne steh'n in einem anderen Deutschland. Deine Lili Marlen. ... Wer an allem Schuld ist, den will ich an der Laterne sehn, hängt ihn an die Laterne! Deine Lili Marlen."
    3.4.1943 / DRA Ffm 78 U 3630/6; 3'45"
  • Deutsches Programm der BBC: Diskussion zwischen Charles Richardson und Lucie Mannheim über die Schuld der Deutschen
    Geiseln wurden erschossen, Menschen werden verschleppt und getötet. Wie ist das in Deutschland möglich? Warum duldet das ein so altes Kulturvolk? Nicht erst durch Deutschland wurden Massenvernichtungen begangen, dies geschah auch früher. Heute werden nicht nur von Deutschen Kriegsgreuel begangen, sondern auch von Italienern und Japanern. Nicht die Völker sind hierfür verantwortlich, sondern die politischen Führer ...
    9.12.1943 / DRA Ffm 78 U 3630/5; 8'05"
  • Deutsches Programm der BBC:
    Lucie Mannheim: Es geht alles vorüber ...
    2.6.1944 / DRA Ffm 78 U 3594/8; 3'20"


Theatermitschnitt:

  • Und das Licht scheinet in der Finsternis (Leo Tolstoi)
    mit Lucie Mannheim und Ernst Deutsch
    Febr. 1957 / DRA Babelsberg DOK 14/1/4; 8'00"


Hörspiele: (Deutsches Programm der BBC)

  • Das Glück und Unglück der berühmten Moll Flanders (Daniel Defoe)
    mit Lucie Mannheim

    Regie: Fritz Wendhausen
    27.1.1948 / DRA Ffm 2965978/2; 49'58"
  • Das Korn ist grün (Emlyn Williams)
    mit Lucie Mannheim, Annemarie Hase, Ilsa Bedyk u.a.
    Regie: Peter Ihle
    23. und 29.8.1946 / DRA Ffm 2852566/8; 44'11"
Stand: 18. Juli 2001

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 16.11.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben