Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

100. Geburtstag von Leopold Trepper

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 23. Februar 2004

 

Kurzinformationen

Foto: Portrait von Leopold Trepper
 

Publizist; Widerstandskämpfer

  • geboren am 23. Februar 1904 in Neumarkt / Novy Targ (Polen)
  • gestorben am 28. Dezember 1982 in Jerusalem

 

Hörzitat (2'03") aus:
Dokument DRA Ffm B8910959

 

Bild: Leopold Trepper


Aufnahmen

Aufbau der 'Roten Kapelle' / Auswahl der Mitarbeiter und des Materials /
Hörzitat (2'03''): Einschätzung des Nachrichtenmaterials / Kriege können nur durch Armeen gewonnen werden, nicht durch Agenten / Fehler beim Funken / 1942 verhaftet / Sein Verhalten nach der Verhaftung: Mitspielen unter deutscher Regie, trotzdem Warnung aus Moskau / 1943 Flucht nach Moskau, dort Inhaftierung / Später Freilassung nach Polen und Übersiedlung nach Dänemark 7.5.1974
DRA Ffm B8910959; 28'15"

Stand: 23. Februar 2004

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 16.11.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben