Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

125. Geburtstag von Joseph Wirth

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 6. September 2004

 

Kurzinformationen

Foto: Portrait von Joseph Wirth
 

Zentrums-Politiker, Reichsminister und deutscher Reichskanzler 1921/22

  • geboren am 06.September 1879 in Freiburg im Breisgau
  • gestorben am 03. Januar 1956 in Freiburg im Breisgau

Hörzitat (1'36") aus:
Dokument DRA Ffm B003851571

 

 

 

Bild: Joseph Wirth
Foto: Deutsches Historisches Museum Berlin


Aufnahmen

  • Ein ernstes Wort an alle Republikaner
    Wer zu Weimar steht, muss zu Schwarz-Rot-Gold ein Bekenntnis ablegen / Vergesst nicht das Reichsbanner / Mit der Republik Ernst machen
    Redner: Joseph Wirth
    1929 / DRA Wiesbaden B003854276; 4'15"
  • Lob des Reichsbanners
    Besondere Ehre in diesem Kreis zu verweilen / Leidensweg des deutschen Volkes / Das deutsche Volk ist nicht frei / Folgen des Weltkriegs / Durch Arbeit zur Freiheit / Gut wenn Massen sich sammeln, besser wenn eine Organisation sie zusammenhält / Würdigt Ebert, Rathenau und Erzberger / Sie haben sich für die Rettung ihres Vaterlandes und Volkes eingesetzt
    Redner: Joseph Wirth
    1930 / DRA Wiesbaden B003854564; 4'08"
  • Ansprache von Reichsinnenminister Joseph Wirth im Deutschen Reichstag (Ausschnitt)
    Deutscher Reichstag. 5. Wahlperiode. 38. Sitzung
    Keine Bürgerkriegssituation in Deutschland / Bei einem Anwachsen der Zahl der hungernden Erwerbslosen "wäre gewiss die soziale Revolution vor der Tür" / Für eine gemeinsame Arbeit der großen Parteien /
    Hörzitat (1'36''): Zitiert eine Entscheidung des Reichsgerichts, nach der die NSDAP eine gewaltsame Änderung der Verfassung anstrebt / Diese "ideologische Revolutionierung von nationalsozialistischer Seite" muß abgewehrt werden
    Redner u.a.: Joseph Wirth
    06.03.1931 / DRA Wiesbaden B003851571;8'37"
  • Ansprache auf dem Völkerkongress für den Frieden im Wiener Konzerthaus
    Verhinderung der Ratifizierung der Verträge von Paris und Bonn / Fühlt sich als Sprecher der Mehrheit des deutschen Volkes / Die Bonner und die Pariser Verträge vertiefen die Spaltung Deutschlands und Europas / Hat sich als Reichskanzler für die Verständigung mit Frankreich, aber auch mit dem Osten eingesetzt / Erinnert an den Vertrag von Rapallo / Der Handel mit dem Osten wird zu einer wirtschaftlichen Belebung Deutschlands führen Über den kürzlich stattgefundenen Berliner Friedenskongress / Verliest die dort verabschiedeten sechs Punkte: Ein Programm für den Frieden / Begrüßt besonders die französische Delegation und ihren Redner Jean Paul Sartre / Der Krieg löst keine politischen Fragen / Erinnert an die Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie an diesen Ort in den 30er Jahren: "Seid umschlungen Millionen.."/ Beifall
    Redner u.a.: Joseph Wirth
    15.12.1952 / DRA Wiesbaden B007837988; 19’19"
Stand: 6. September 2004

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 16.11.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben