Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

100. Geburtstag von Theodor Blank

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 19. September 2005


Kurzinformationen

Foto: Portrait von Theodor Blank
 

CDU-Politiker; 1. Bundesverteidigungsminister der BRD

  • geboren am 19. September 1905 in Elz an der Lahn
  • gestorben am 14. Mai 1972 in Bonn

Hörzitat (2'22") aus:
Dokument DRA Frankfurt am Main - Berlin DHM DRA III-1999 (Cd Nr. 17)

Hinweis auf die CD
"Ost-West Konflikt. Wiederbewaffnung und Kalter Krieg in Deutschland 1949-1956"

 

Theodor Blank spricht auf der ersten Plenarsitzung des Bundesrates in Berlin, 16.3.1956
Foto: Deutsches Historisches Museum, Berlin


Aufnahmen

  • Ausschnitte aus einem Gespräch des Sicherheitsbeauftragten der Bundesregierung über die Pariser Verhandlungen, die zur Gründung einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft führen sollen
    Das Parlament muss den Verhandlungsergebnissen noch zustimmen/ Die Bundesrepublik wird sich mit 12 Divisionen an der EVG beteiligen, die Divisionen werden national aufgebaut sein.
    Sprecher: Theodor Blank
    11.6.1952 / DRA Wiesbaden B009974455; 3’14"
  • Deutscher Bundestag. Zweite Wahlperiode. 92. Sitzung
    Erste Beratung des Gesetzentwurfs über die vorläufige Rechtsstellung der Freiwilligen in den Streitkräften (Freiwilligengesetz)

    Theodor Blank: Die zukünftige Armee darf kein Staat im Staate sein / Diese Einfügung in die Gesellschaft kann nur gelingen, wenn alle Teile unseres Volkes dieses Ziel bejahen / Ungerechtfertigte Abwertung der ehemaligen Soldaten: "Der deutsche Soldat hat tapfer, treu und gehorsam seine Pflicht getan” / Er wurde missbraucht durch eine verbrecherische Staatsführung / Einzelheiten der künftigen Wehrverfassung / Rechte des Bundespräsidenten und der Bundesregierung / Unmittelbare Weisungsbefugnis des Bundesverteidigungsministers / Zuständigkeitsbereich der NATO / Gliederung der Streitkräfte / Zur allgemeinen Wehrpflicht / Das Recht auf Kriegsdienstverweigerung bleibt Rechtsstellung, Besoldung und Disziplinarordnung / Aufbau von militärischen und zivilen Wehrbereichsverwaltungen / Einzelheiten der Wehrstrafgerichtsbarkeit / Die Bundesregierung ist der Ansicht, dass nur mit Aufstellung von Streitkräften der Frieden gesichert werden kann
    Redner: Theodor Blank (Bundesverteidigungsminister)
    27.6.1955 / DRA Wiesbaden B006115758; 55’41"
  • Deutscher Bundestag: Ansprache von Theodor Blank über den Aufbau der künftigen Bundeswehr (Ausschnitt)

    Hörzitat (2'22''): Die zu künftige Armee darf kein Staat im Staate sein / Ungerechtfertigte Abwertung der ehemaligen Soldaten: "Der deutsche Soldat hat tapfer, treu und gehorsam seine Pflicht getan” / Er wurde missbraucht durch eine verbrecherische Staatsführung
    Redner: Theodor Blank (Bundesverteidigungsminister)
    27.6.1955 / DRA Frankfurt am Main - Berlin DHM DRA III-1999; 2’24"
  • Ansprache von Bundeskanzler Adenauer an Deutscher Bundestag. Zweite Wahlperiode. 140. Sitzung
    Deutsche Anfrage der SPD betreffend der Rede von Kapitän Adolf Zenker in Wilhelmshaven vor der Marinelehrkompanie

    Darin u.a. Theodor Blank (Bundesverteidigungsminister): Die Bundesregierung missbilligt entschieden die Formulierungen in der Ansprache Zenkers vom 6.1.1956 in Wilhelmshaven, die Anlass gegeben haben, im Gegensatz zur Auffassung der Bundesregierung zu stehen / Die Bundesregierung tritt in kompromissloser Haltung allen Erscheinungsformen des überwundenen Nationalsozialismus gegenüber / Die Stelle des Leiters der Abteilung Marine im Bundesverteidigungsministeriums ist inzwischen neu besetzt (D 4’15)
    Redner: Carlo Schmid; Theodor Blank; Hellmuth Heye
    12.4.1956 / DRA Wiesbaden B007685171; (88’08)"
  • Deutscher Bundestag. 2. Wahlperiode. 143. Sitzung
    Erste Beratung des Entwurfs für ein Wehrpflichtgesetz (Ausschnitt)

    Darin u.a. Theodor Blank: Ausweitung der zunächst nur aus Freiwilligen bestehenden Bundeswehr zu einem Wehrpflichtheer / NATO-Vertrag verpflichtet die Bundesregierung zur Aufstellung von Streitkräften / Stärke der Streitkräfte auf 500.000 Mann auf der Grundlage der allgemeinen Wehrpflicht festgesetzt / Zielsetzung der Verteidigungsgemeinschaft ist rein defensiv / Von den 500.000 Mann sollen rund 230.000 Soldaten sein, die auf Grund freiwilliger Verpflichtung dienen / Absage an den Vor schlag, eine Miliz ein zu richten / "Ein Berufsheer steht immer in der Gefahr, ein ”Staat im Staate" zu wer den" / 18monatiger Grundwehr dienst ist unablässig / 18 Monate entspricht der Zeit, die innerhalb der NATO abgeleistet wird / Ostblock hat eine Wehrzeit von 24 Monaten im Heer / Wehrersatzverwaltung ist Mittler zwischen militärischem und zivilen Bereich / Berufsausbildung ist Grund für Zurückstellung / Weiße Jahrgänge kein voller Dienst, nur sechs Monate Grundwehrzeit / Recht der Kriegsdienstverweigerung / Vorschriften des Entwurfes über das Recht der Kriegsdienstverweigerung sind entstanden im Wissen um die Würde der Gewissensentscheidung und um die Schwere des Gewissenskonfliktes, den die Forderung, Wehrdienst zu leisten, bedeutet / An Stelle des Wehrdienstes wird Ersatz dienst geleistet / Dies Gesetz ist der Schlussstein, der der ganzen Welt zeigt, dass wir gewillt sind, unsere Freiheit und die recht staatliche Ordnung Deutschlands zusammen mit den freien Völkern des Westens zu bewahren und zu sichern (39’35)
    Redner: Theodor Blank (Bundesverteidigungsminister); Georg Kliesing (CDU/CSU)
    Redner: Fritz Erler (SPD)
    4.5.1956 / DRA Wiesbaden B5057858; (186’01)"
  • Deutscher Bundestag. 2. Wahlperiode. 214. Sitzung
    Erste Lesung des Gesetzentwurfs zur Privatisierung des Volkswagenwerkes
    (dt)
    Darin u.a. Theodor Blank (D 44’00)
    31.5.1957 / DRA Wiesbaden B006977339; 177’13"
Stand: 19. September 2005

 

nach oben

Hinweis

Die Rede von Theodor Blank über den Aufbau der künftigen Bundeswehr ist auf einer CD des DRA "Ost-West Konflikt. Wiederbewaffnung und Kalter Krieg in Deutschland 1949-1956" (CD Nr. 17) enthalten.
Diese CD aus der Reihe "Stimmen des 20. Jahrhunderts" ist eine Produktion des Deutschen Historischen Museums und des Deutschen Rundfunkarchivs Wiesbaden und Potsdam - Babelsberg.
Sie können diese Doppel-CD direkt beim Deutschen Rundfunkarchiv zu € 5.- zzgl. Versandkosten online im Webshop des DRA bestellen.

CD-Cover Titel Bezugsmöglichkeit
CD-Cover Ost-West Konflikt. Wiederbewaffnung und Kalter Krieg in Deutschland 1949-1956 Icon DRA-WebShop CD-Nr. 17
Preis: 5,00 €
im DRA-WebShop erhältlich

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 29.01.2007
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben