Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

100. Geburtstag von Klaus Mann

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 18. November 2006



Kurzinformationen

Foto: Portrait von Klaus Mann   Schriftsteller
  • geboren am 18. November 1906 in München
  • gestorben am 21. Mai 1949 in Cannes

Hörzitat (1'34'') aus:
Dokument DRA Wiesbaden B004887798

 

 
 

Klaus Mann
Foto: Monacensia München


Aufnahmen

  • Persönliche Erinnerung von Klaus Mann an den Nationalsozialismus und an seinen Besuch in München nach dem Krieg
    Der Titel des Romans "You can't go home again", von Thomas Wolfe verfolgt ihn während seines Besuches im besetzten Deutschland 1945-46 / 1939 hat er das Land verlassen / Die Mehrheit seiner Landsleute jubelte über die Inthronisierung Adolf Hitlers / Sein Krieg gegen die zivilisierte Welt war der Krieg des deutschen Volkes / Hitler war nur von außen zu bekämpfen / Er war stolz darauf, der US-Armee beitreten zu können / Kurz vor der Kapitulation Deutschlands kam er als Korrespondent für "Stars and Stripes" nach München / Er besuchte die Villa der Manns, die die Nazis 1933 der Familie abgenommen hatten / Er trifft Emil Jannings, einen alten Freund der Familie, um ihn zu interviewen / Jannings gibt vor, von Goebbels zur Teilnahme an "Ohm Krüger" gezwungen worden zu sein / Auf seinen Artikel über Jannings erhält er Vorwürfe von Lesern, weil er diesen 'notorischen Schurken' reingewaschen habe / Er beschließt, ehemaligen Freunden gegenüber vorsichtiger zu sein / Er interviewt Richard Strauss und ist entsetzt über dessen unpolitische, naive Haltung (Hitler schätzte er nicht besonders, da dessen Musikgeschmack etwas einseitig war; Baldur von Schirach hingegen lobt er wegen seiner Musikkennerschaft) / Hörzitat (1'34'') [in englischer Sprache]: Deutschland ist ihm fremd geworden / Sogar Genies scheinen die Sprache der Humanität vergessen zu haben / Nur eine Minderheit ist vernünftig
    Redner: Klaus Mann (engl)
    30.12.1947 / DRA Wiesbaden B004887798; 21'45''
  • Gespräch in Berlin mit dem Schriftsteller Klaus Mann
    Über das gegenwärtige Theaterleben in Berlin / Berlin, eine anregende und gefährdete Stadt / Hier ist der Ost-West-Gegensatz besonders stark bemerkbar / Bearbeitet die deutsche Fassung seiner Biographie "Der Wendepunkt" / Will dann einen neuen Roman schreiben, der wahrscheinlich teilweise in Berlin spielen wird
    Interviewer: Unbekannt
    Redner: Klaus Mann
    12.5.1948 / DRA Wiesbaden B004884424; 3'55''
  • Vortrag über André Gide (dt)
    Besuch bei André Gide vor dessen Kongo-Reise / Zwei Episoden von dieser Begegnung / Über 'Les nourritures terrestres' / Beeinflußt vom Puritanismus / Über 'Die Verließe des Vatikan' : sinnloser Mord des unverantwortlichen Helden ("acte gratuit") / Über 'Die Falschmünzer', 'Theseus', sein 'Tagebuch' / Aufgreifen sozialer Probleme seit seiner Reise in den Kongo / Sein Welterfolg 'Retour de l'U.R.S.S.' eigentlich ein Nebenwerk und nicht gut genug dokumentiert / Gides Beziehung zum Kommunismus / Keine Festlegung auf religiöser oder politischer Weltanschauung / Gide als Weltbürger
    Redner: Klaus Mann
    7.6.1948 / DRA Wiesbaden B006880441; 28'15''
  • Gespräch mit dem Verleger Fritz Landshoff über den Querido-Verlag Amsterdam, insbesondere über die Zusammenarbeit mit Klaus Mann, der eine politisch-literarische Zeitschrift über den Verlag publizierte
    Gesprächspartner: Fritz Landshoff
    Interviewer: unbekannt
    18.1.1983 / DRA Babelsberg D001540000; 66'00''


Lesungen:

  • Letztes Gespräch
    Autor: Klaus Mann
    Autor und Sprecher: Peter Gugisch (Einführung)
    Sprecher: Manfred Wagner
    1.12.1986 / DRA Babelsberg 2001098000; 14'50''
  • Wendepunkt
    Autor: Klaus Mann
    Autor: Hans Bunge (Einführung)
    Autorin und Sprecherin: Gudrun Bunge (Einführung)
    Sprecher: Eberhard Mellies
    19.9.1984 / DRA Babelsberg 2000932000; 14'45''
  • Zurück von Spanien
    Autor: Klaus Mann
    Autorin: Erika Mann
    Sprecherin: Renate Rennhack
    20.7.1986 / DRA Babelsberg 2005865X00; 16'10''

 

Zahlreiche weitere Aufnahmen auf Anfrage.

Stand: 24. Januar 2007

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 24.01.2007
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben