Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

50. Jahrestag

Eisenhower-Doktrin verkündet (5. Januar 1957 )

Gedenktage zu Politik, Kultur und Gesellschaft: 5. Januar 2007



Kurzinformationen

Foto: Portrait von Dwight David Eisenhower
Dwight David Eisenhower
Foto: Library of Congress, USA
  Vor dem Kongress verkündet US-Präsident Dwight. D. Eisenhower am 5. Januar 1957 die nach ihm benannte "Eisenhower-Doktrin". Diese sichert den Staaten im Nahen Osten militärische Hilfe der USA gegen den Kommunismus zu. Die Nachrichtenagentur 'TASS' wendet sich am 13.1.1957 gegen die Doktrin mit der Begründung, in der Botschaft Eisenhowers töne nicht die Stimme des Friedens, sondern die des Krieges.

 

Hörzitat (3'00") aus:
Dokument DRA Wiesbaden B006441178

 


Aufnahmen

  • Botschaft des amerikanischen Präsidenten an den Kongress
    Hörzitat (3'00''): Begründung seiner Doktrin für den Mittleren Osten / Eindämmung des sowjetischen Einflusses im Mittleren Osten / Beistand für jene Nationen, welche dies wünschen / Einsatz bewaffneter US-Streitkräfte nur auf Wunsch der angegriffenen Nation
    Redner: Dwight D. Eisenhower (engl.)
    5.1.1957 / DRA Wiesbaden B006441178; 26'45"
  • Spannungsherd Nahost
    Bericht des DDR-Rundfunks über Auswirkung der Eisenhower-Doktrin im Nahen Osten
    Inhalt und Ziel der Eisenhower-Doktrin, u.a. Unterdrückung fortschrittlicher Entwicklungen in arabischen Ländern, Sicherung von Rohstoffquellen für die USA, Errichtung von militärischen Stützpunkten gegen die Sowjetunion / Doktrin Hauptbestandteil der antisowjetischen Strategie der Politik der USA / Naher Osten wird zum Interessensgebiet der USA erklärt / Jahrhundertlüge von der Bedrohung aus dem Osten als Rechtfertigung / Eisenhower-Doktrin als Grundlage brutaler imperialistischer Expansionspolitik der USA gegen den Nahen Osten und Ursache ständiger Spannungsherde zwischen Staaten des Nahen Ostens / Rolle Israels in USA-Strategie im Nahen Osten / Hintergründe und Erfolg des Abkommens von Camp David / Friedenspolitik der Sowjetunion und ihre Vorschläge zur Einberufung einer internationalen Konferenz mit Beteiligung der Nahoststaaten, der USA, der UdSSR und vor allem der palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO)
    Autor: Heinz Britsche
    Sprecher: unbekannt
    9.3.1982 / DRA Babelsberg 2021844000; 18'01"
Stand: 21. Dezember 2006

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 09.01.2007
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben