Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Service
Findmittel
Benutzungsordnung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

Veröffentlichungen des Deutschen Rundfunkarchivs, Bd. 31

Petra Galle, Axel Schuster:
Archiv- und Sammelgut des RIAS Berlin

Buch-Cover: Archiv- und Sammelgut des RIAS Berlin

Ein Findbuch zum Bestand im Deutschen Rundfunkarchiv

Potsdam : Verl. für Berlin-Brandenburg 2000. - 203 S.
ISBN 3-932981-81-2

Preis: 25.00 EUR (inkl. MwSt.)
Dieses Buch ist über den Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich.

Der RIAS - Rundfunk im amerikanischen Sektor - sendete von 1946 bis 1993 aus dem Westteil Berlins mit einem Sonderstatus unter den deutschen Rundfunkanstalten. Gegründet zu Beginn der sich abzeichnenden Spaltung Berlins blieb die Rundfunkstation bis zum Ende den US-Amerikanern unterstellt. Ausgerichtet hauptsächlich auf eine Zielgruppe, die "Hörer in der Zone", war RIAS Berlin im Laufe seiner Entwicklung, vom Kalten Krieg bis zur Entspannungspolitik, eine wichtige Informationsquelle für die Hörer in der DDR. Mit der deutschen Einheit am 3. Oktober 1990 hatte der RIAS seinen Programmauftrag erfüllt und fusionierte Anfang 1994 mit Deutschlandfunk und DSKultur zu DeutschlandRadio.

Das Findbuch gibt einen kurzen historischen Überblick zur Geschichte der Radiostation. Den Schwerpunkt bildet eine Übersicht über den in der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv Berlin als Depositum vorhandenen Bestand an Archiv- und Sammlungsgut des Historischen Archivs von RIAS Berlin. Die Teilbestände sind jeweils in alphabetischer Reihenfolge mit Angaben zu Schriftgutart, inhaltlicher Beschreibung, Laufzeit und Umfang aufgeführt. Ein Anhang gibt zusätzlich Informationen zu den einzelnen Bestandsbildnern, also den Direktionen, Hauptabteilungen, Abteilungen und Redaktionen. Das Findbuch entstand im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts zur Bestandserschließung.

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 01.04.2006
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben