Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Bestände
Nutzung
Online-Dienste
Publikationen
Rundfunkgeschichte
Das DRA
Vor 1945 / BRD
DDR
Digitalisierte Bestände
Weitere Bestände
Tonaufnahmen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Hörfunk
Geräusche
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Schriftgut-Bestand des RIAS
Schriftgut-Bestand des SFB
Findmittel
Benutzungsordnung
Service
Kostenerstattung
Audio/Hörfunk
Fernsehen
Bildarchiv
Schriftgut
Printmedien
Personen/Ereignisse
Hinweisdienste
Themenportal
Bestandsinfos
Register
Datenbanken
Termindienste
Das besondere Dokument
Spezial
Spezial multimedial
Archiv
Schwarzer Kanal
Fernseh-Krimis
Zuschauerforschung
Hörerforschung
ARD-Intern
ARD-Hörspiel-DB
ABC der ARD
Chronik der ARD
weitere Datenbanken
Personen
Ereignisse/Themen
Bücher
CDs
DVDs
Radio-Geschichte
Schriftsteller im Rundfunk
Bildergalerie
Ausstellung
75 Jahre Radio
Rundfunk vor 1933
O-Ton in der NS-Zeit
Schallaufzeichnung
Autorenregister:
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Suche
Rundfunk bis 1945
Rundfunktechnik
Plakate DDR-FS
Wimpel DDR-FS/HF
Aufgaben und Ziele
Chronik
Standorte
Kooperationspartner
Ausbildung und Jobs
Informationstechnologie
Redaktion ARD-Publikationen
ZSK
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
2000-2011
Deutscher Bundestag
DHM
Netzwerk Mediatheken
Verlage
Ausbildungsprojekte
Ausbildungsmöglichkeiten
Jobs
AKTUELLESTERMINE
| SUCHE | Links | FAQs | Newsmail | Kontakt | Sitemap | Siteinfo
 

CD "Friedrich Wolf – Ein Rundfunkpionier"

"S.O.S. … rao rao … Foyn – 'Krassin' rettet 'Italia'"
und andere ausgewählte Tondokumente

CD-Cover: Friedrich Wolf – Ein Rundfunkpionier

 

 

Mit Erläuterungen und weiterführendem Material

Herausgegeben von der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv (DRA), Frankfurt am Main, Potsdam-Babelsberg, in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wolf-Gesellschaft e. V., Oranienburg
Koordination: Uwe Bräuner, Anna Pfitzenmaier

ISBN: 978-3-926072-49-8

Zum Preis von 11,00 € (inkl. MwSt.)
ist die CD (Nr. wo07)
im DRA-WebShop erhältlich

Klangbeispiel:
SOS … rao rao … Foyn - "Krassin" rettet "Italia",
Hörspiel 1929 (CD 1 (Ausschnitt), 1'26")

Rezension:
Hörbuchempfehlung von Birgit Spielmann / hr2,
Kulturfrühstück (21. März 2014, 6'30'')

 

Friedrich Wolf (1888 – 1953) gehörte in den zwanziger und dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zu den namhaften deutschen Dramatikern und Schriftstellern. Sehr früh begann der bekennende Kommunist mit jüdischen Wurzeln auch für den Rundfunk zu arbeiten. Auf der Suche nach zeitgemäßen, massenwirksamen Kommunikationsformen begrüßte er euphorisch das neue Medium. Bereits ab 1926, gerade drei Jahre nach dessen Geburtsstunde, trat er regelmäßig mit Lesungen und Vorträgen in Erscheinung. Besonders wirkungsvoll war seine Hörspielarbeit: Mit "S.O.S. … rao rao … Foyn – 'Krassin' rettet 'Italia'" über die Rettung einer verunglückten Nordpolexpedition gelang Wolf einer der größten Hörspielerfolge der Weimarer Republik. Es gilt heute als das älteste vollständig überlieferte Hörspiel in deutscher Sprache. Zum 125. Geburtstag des Autors stellt die CD Tondokumente aus den Beständen des Deutschen Rundfunkarchivs zum Wirken und Auftreten Friedrich Wolfs im Rundfunk vor. In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wolf-Gesellschaft.
 

Inhalt CD 1

  • S.O.S. … rao rao … Foyn – "Krassin" rettet "Italia"
    (vollständiges Hörspiel)

14 Tracks, Gesamtspielzeit 64'11''
 

Inhalt CD 2

  • Professor Mamlock (Hörspiel, Ausschnitte)
  • Tai Yang erwacht (Hörspiel, Ausschnitte)
  • Erster Deutscher Schriftstellerkongress 1947 – Redebeitrag Friedrich Wolf (Ausschnitt)
  • Zum 125. Jahrestag des Reclam-Verlages – Festvortrag Friedrich Wolf (Ausschnitt)
  • Friedrich Wolf zum 60. Geburtstag – Der Dichter liest aus seinem Gedichtband "Vox humana"

11 Tracks, Gesamtspielzeit 54'25''

 

Rezensionen

PDF: Rezension in "Rundfunk und Geschichte"
Mitteilungen des Studienkreises Rundfunk und Geschichte, Nr. 1-2/2014

PDF: CD-Empfehlung in "Funkgeschichte", Nr. 218, S. 214

 

 

 

 

LETZTE ÄNDERUNG: 12.01.2016
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM |  nach oben