| ARD Retro

Juri Gagarin: Der erste Mensch im Weltall

Heinz Mielke im Gespräch mit Juri Gagarin und Prof. Parin.

Heinz Mielke im Gespräch mit Juri Gagarin und Prof. Parin.

Vor 60 Jahren flog der sowjetische Kosmonaut Juri Alexejewitsch Gagarin mit dem Raumschiff "Wostock 1" als erster Mensch ins Weltall. Auf ARD Retro hat das DRA aus diesem Anlass eine kleine Sammlung der damaligen Fernsehberichterstattung mit Schwerpunkt DDR-Blick zusammengestellt. Hier finden Sie einzigartiges Videomaterial, u.a ein Interview mit Juri Gagarin oder zum DDR-Besuch von Juri Gagarin und Valentina Tereschkowa im Jahr 1963.

Der Flug, der die Welt veränderte

Der erste bemannte Weltraumflug war 1961 nicht nur eine technische Sensation. Die Tatsache, dass es einem sowjetischen Kosmonauten gelang, war auch ein Punktesieg der Sowjetunion gegen die USA im Wettlauf um die Eroberung des Alls. Die Überlegenheit der sowjetischen Raumfahrt wurde politisch als Überlegenheit des Sozialismus vereinnahmt. Schließlich wurde das Ereignis in der DDR medial begleitet.

Dossier: Über den Wolken

Alles, was heute über den Wolken passiert, ist auf Pioniere der Luft- und Raumfahrt im 20. Jahrhundert zurückzuführen. Die technischen Meilensteine wurden ab Beginn der Ton- und Bildaufzeichnung umfangreich dokumentiert. In unserem Dossier »Über den Wolken« sind sowohl Höhepunkte als auch Besonderheiten in Wort und Bild zu entdecken, so über Valentina Tereschkowa, der ersten Frau im All oder Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All.