| ARD Retro

Louis Armstrong auf Tournee in der DDR

Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Louis Armstrong am 19. März 1965.

Ausschnitt aus der Pressekonferenz mit Louis Armstrong am 19. März 1965.

Am 6. Juli vor 50 Jahren verstarb der Jazzmusiker Louis Armstrong. Zum Auftakt seiner einzigen DDR-Tournee im März 1965 gab der bekannteste Jazzmusiker der Welt im Ost-Berliner Hotel "Berolina" eine internationale Pressekonferenz, die im DRA überliefert und auf Retro Spezial DDR  verfügbar ist Hier zeigt er sich bester Laune und versteht es, Fragen nach seiner politischen Haltung geschickt auszuweichen.

Für die Jazz-Fans in der DDR wurde die Tour wegen der fantastischen Musiker und der großartigen Stimmung bei den Konzerten zum absoluten musikalischen Highlight des Jahres. Der Auftritt Armstrongs im Friedrichstadtpalast war eines der ersten von insgesamt 17 Konzerten in Ost-Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt und Schwerin.