| Neues aus dem DRA

»1945 – Der Krieg ist aus«: Unser aktuelles Themen-Dossier zum 8. Mai

Alliierte Soldaten in der Normandie im Juni 1944

Alliierte Soldaten in der Normandie im Juni 1944

Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa zum 75. Mal. Am Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus liegt Deutschland in Trümmern. Als die Waffen endlich ruhen, zeigt sich das Ausmaß der Verbrechen und Zerstörungen: Mehr als 60 Millionen Menschen waren tot – ermordet, gefallen, verhungert. Die alliierten Siegermächte übernehmen die Regierungsgewalt in Deutschland.

Unser aktuelles Themen-Dossier beleuchtet Aspekte der letzten Kriegswochen und der unmittelbaren Nachkriegsjahre bis zur Währungsreform im Jahr 1948. Anhand audiovisueller Überlieferungen aus den Beständen des DRA werden Themen wie die Rückkehr der ersten deutschen Soldaten aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft oder der Buchenwald-Hauptprozess am Militärgericht Dachau im Jahr 1947 sinnlich erfahrbar. Deutlich wird auch: Die Medien dienten den jeweiligen Machthabenden (auch) zur Vermittlung politischer Ideologien und Interessen. Zum Dossier