| Neues aus dem DRA

Neues Themendossier online: »Akteure der Bonner Republik«

Bundesadler im Bonner Plenarsaal

Bundesadler im Bonner Plenarsaal

»Bonner Republik« – das Synomym steht für die zweite deutsche Demokratie von 1949 bis 1990. Benannt nach der am Rhein gelegenen Stadt Bonn, die seit Gründung der Bundesrepublik Regierungssitz und provisorische Bundeshauptstadt war. Viele Frauen und Männer waren in diesen vier Jahrzehnten prägend für die politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung der alten »westdeutschen Bundesrepublik« und ihre Beziehung zu den Nachbarstaaten.

Unser neues Themendossier stellt einige von ihnen anhand der im DRA überlieferten audiovisuellen Bestände in den Fokus: von Konrad Adenauer, Willy Brandt, Helmut Schmidt und Egon Bahr über Heinrich Böll, Beate Klarsfeld, Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof bis zu Beate Uhse. Ihr Wirken hat auf sehr unterschiedliche Weise die Entwicklungen in der Republik beeinflusst. Zum Dossier