| Neues von Gestern

»Rundfunkunterricht steigert die Konzentration!«

»Es ist bekannt, daß das Abhören eines Rundfunkvortrages starke Konzentration verlangt. In einer Schule in Cleveland (Amerika) hat man diesen Zwang zur Konzentration pädagogisch auszunützen versucht. So wurde u.a. versuchsweise Mathematikunterricht von einem zentralen Besprechungsraum aus in acht verschiedene Klassen, die mit Lautsprecheranlagen ausgestattet waren, gegeben. Man hat dabei festgestellt, daß die Schüler wesentlich aufmerksamer waren, allein schon aus dem Grunde, weil größere Ruhe in den Klassen herrschen mußte, um dem Unterricht zu folgen. Aehnlich gute Beobachtungen sind übrigens auch an deutschen Schulen gemacht worden.«

Quelle: Die NORAG, 6. Jg., Nr. 36, Hamburg 1929, S. 16.