Fernsehprogramm | Bildquelle: DRA/Günter Krawutschke (1870796)
Kameramann bei der Arbeit
Bildquelle: DRA/Günter Krawutschke (1870796)

Fernsehprogramm

13. August 1961

Fernsehprogramm

13. August 1961

geplant

7 und 8 Uhr

Programm-änderungen

geändert

7:50 - 8:00 Uhr
Stationsuhr und Musik (Schlager)


8:00 - 8:00 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera


8:23 - 8:46 Uhr
Weil ich jung bin
Ein musikalischer Bilderbogen mit Bärbel Wachholz

In der Woche des Mauerbaus wurden zahlreiche Sendungen im DDR-Fernsehen unangekündigt in das Fernsehprogramm aufgenommen, andere dafür gestrichen. Die Unterhaltungssparte gehörte zu den Gewinnern der Umplanungen: es wurden mehr Sendungen ausgestrahlt als angekündigt. Dazu gehörte auch die Unterhaltungssendung »Weil ich jung bin…«, produziert im Mai 1961, die im Anschluss an die  »Aktuelle Kamera« eingeschoben wurde.

Weitere Infos finden Sie in unserem Themendossier


8:46 - 8:59 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera


8:59 - 9:28 Uhr
Unterhaltungs-Aufzeichnung

geplant

9 Uhr

Programm-änderungen

geändert

9:29 - 9:53 Uhr
Dein heimliches Rufen


9:53 - 10:06 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera

geplant

10:00 - 11:00 Uhr
Kinderfernsehen für Kinder von 8 Jahren an: Ein Dorf steht Kopf
Halbzeit auf dem Friedensmarsch zum IV. Pioniertreffen

10 Uhr

Programm-änderungen

geändert

10:06 - 10:58 Uhr
Kinderfernsehen für Kinder von 8 Jahren an: Ein Dorf steht Kopf
Halbzeit auf dem Friedensmarsch zum IV. Pioniertreffen

Das Kinderfernsehen war in der Woche des Mauerbaus von Konstanz geprägt. Es gab, von wenigen Ausnahmen abgesehen, kaum Programmänderungen aus aktuellem Anlass.

Insgesamt stand das Kinderfernsehen in dieser Woche ganz im Zeichen des IV. Pioniertreffens in Erfurt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Themendossier


10:59 - 11:20 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera

geplant

11:00 - 12:00 Uhr
Paul Robeson - Seine Kunst ist seine Waffe
Ein Lebensbild des großen amerikanischen Negersängers

 

11 Uhr

Programm-änderungen

geändert

11:20 - 12:19 Uhr
Paul Robeson - Seine Kunst ist seine Waffe
Ein Lebensbild des großen amerikanischen Negersängers

Insgesamt bemühen wir uns um eine gewaltfreie und inklusive Sprache. In den Sendeplänen werden historische Quellen genutzt, die möglicherweise diskriminierende Formulierungen oder veraltete Bezeichnungen enthalten.

Natürlich distanzieren wir uns davon und nutzen derartige Begriffe ausschließlich im historischen Kontext und um Quellen unverfälscht wiederzugeben.

geplant

12:00 - 12:40 Uhr
Gehen wir heute ins Kino?

12 Uhr

Programm-änderungen

geändert

12:19 - 12:28 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera


12:28 - 12:54 Uhr
Sprünge, Tricks und Melodien

geplant

13:00-14:00 Uhr
Sendung für die Landwirtschaft
Die Gärtner vom Mansfelder Land und Ratschläge des Futtermeisters der DDR: Blickpunkt 1962

13 Uhr

Programm-änderungen

geändert

13:00-13:45 Uhr
Sondersendung Treffpunkt Berlin

Neben der engen politischen Berichterstattung in Form von Nachrichten trat an diesem Sonntag bereits die Einordnung der Geschehnisse durch Gesprächssendungen, wie dem »Treffpunkt Berlin« oder »Das aktuelle Gespräch«. In den Sendungen wurden wiederholt Passagen aus dem Beschluss des DDR-Ministerrats vom 12. August 1961 sowie aus der Erklärung der Regierung der Warschauer Vertragsstaaten verlesen.

Weitere Infos finden Sie in unserem Themendossier


13:45 Uhr
Die Woche im Bildschirm
Programmvorschau

geplant

14:00 - 14:29 Uhr
Die Woche im Bildschirm
Programmvorschau


14:30-17:20 Uhr
Deutsche Meisterschaften im Springen und Schwimmen
Originalübertragung aus Finsterwalde

14 Uhr

Programm-änderungen

geändert

14:23 Uhr
Gut aufgelegt

Bereits an diesem Sonntag fällt auf, dass die kurzfristig ausgedehnte Sendezeit des Fernsehprogramms nicht nur mit aktueller Berichterstattung sondern auch mit Unterhaltungssendungen gefüllt wurde – und hier besonders mit sogenannter »leichter Unterhaltung«, wie die Sendereihe »Gut aufgelegt«, die den Zuschauern sieben Minuten Schlagermusik als Überbrückung bot. Dieses Element zog sich durch die gesamte Woche des Mauerbaus.

Weitere Infos finden Sie in unserem Themendossier


14:30 - 16:15 Uhr
Deutsche Meisterschaften im Springen und Schwimmen
Originalübertragung aus Finsterwalde

geplant

17:20 - 18:55 Uhr
Nächtliche Jagd
Ein sowjetischer Kriminalfilm
Regie: Wladimir Suchobokow

16 und 17 Uhr

Programm-änderungen

geändert

16:15 Uhr
Von Melodie zu Melodie


17:05 - 17:28 Uhr
Sondersendung Aktuelle Kamera


17:28 - 18:55 Uhr
Nächtliche Jagd
Ein sowjetischer Kriminalfilm
Regie: Wladimir Suchobokow

geplant

18:55 - 18:59 Uhr
Unser Sandmännchen

18 Uhr

Programm-änderungen

geändert

18:55 - 19:00 Uhr
Unser Sandmännchen

geplant

19:00 - 19:30 Uhr
Zum 90. Geburtstag von Karl Liebknecht

19 Uhr

Programm-änderungen

geändert

19:00 - 19:30 Uhr
Das aktuelle Gespräch (mit Gesprächsleiter Horst Brasch)

19:30 - 20:00 Uhr
Aktuelle Kamera
Hauptausgabe

Besonders dominant in dieser Programmwoche war das journalistische Mittel der Umfrage in der Nachrichtensendung »Aktuelle Kamera«. Arbeiter, Grenzsoldaten, West-Berliner und Passanten in Ost-Berlin wurden vor die Kamera geholt, um ihre Unterstützung für die Regierungsmaßnahmen zum Ausdruck zu bringen. Das Ideal vom Konsens zwischen Volk und Führung sollte damit in den Köpfen der Zuschauer verankert werden.

Weitere Infos finden Sie in unseren Themendossiers

 

geplant

20:00-21:30 Uhr
Die verkaufte Braut
Komische Oper von Bedrich Smetana

20 Uhr

Programm-änderungen

geändert

20:02 - 21:24 Uhr
Die verkaufte Braut
Komische Oper von Bedrich Smetana

geplant

21:30 Uhr
Sport vom Wochenende

21 Uhr

Programm-änderungen

geändert

21:25 Uhr
Der schwarze Kanal

Eine besonders ausgeprägte, ideologische Darstellung vermittelt das Fernsehprogramm mit den Auftritten des scharfzüngigen Kommentators Karl-Eduard von Schnitzler. Am Abend des 13. Augusts polemisierte er mit einer Sonderausgabe der Sendung »Der Schwarze Kanal« gegen die Berichterstattung der westdeutschen Medien und die Politik der Bundesrepublik.

Weitere Infos finden Sie in unseren Themendossiers


21:45 - 22:11 Uhr
Tausend Blicke hinter die Kulissen

geplant

22 Uhr

Programm-änderungen

geändert

22:11 - 22:29 Uhr
Menschenhändler vor Gericht

Ins Programm dieser Woche wurden kurzfristig Berichte aufgenommen, die Argumente der Partei und Staatsführung für die Maßnahmen zu untermauern schienen: So wurde ab dem 13. August über mehrere Tage hinweg zum Beispiel die Gerichtssendung »Menschenhändler vor Gericht« ausgestrahlt, in der sich vermeintliche »Menschenhändler« und »Spione« vor laufender Kamera vor dem Obersten Gerichtshof der DDR verantworten mussten.

Weitere Infos finden Sie in unseren Themendossiers.

 


22:29 - 22:44 Uhr
Sport vom Wochenende


22:45 - 22:47 Uhr
Kommentar von Fritz Möllendorf zum 13. August 1961


22:47 - 23:03 Uhr
Die Fensterputzer-Serenade

geplant

23 Uhr

Programm-änderungen

geändert

23:03 - 23:06 Uhr
Sonderbericht


23:06 - 23:29 Uhr
Sprünge, Tricks und Melodien


23:29 - 23:45 Uhr
Aktuelle Kamera
Spätausgabe